So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Themen rund um die Elektrik und Elektronik..
Antworten
Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von Flo » Do 21. Nov 2019, 17:27

Autofahrer empfinden moderne LED-Scheinwerfer oftmals als zu grell. Um herauszufinden, wie und ob LED-Scheinwerfer tatsächlich blenden, hat der ADAC verschiedene Systeme untersucht. Das Ergebnis: Ja, manche LED-Scheinwerfer und Rückleuchten blenden unnötig stark. Vorne sind sogenannte "Linsenprojektionssysteme" verantwortlich, die mittels einer besonders kleinen Lichtquelle punktuell sehr helles Licht ausstrahlen. LEDs benötigen einen geringeren Bauraum, somit können immer kleinere Leuchten gebaut werden. Der kleine, sehr helle Lichtpunkt wird jedoch von vielen Autofahrern als unangenehm empfunden. Das Auge kommt an seine Grenzen, so dass im Moment der Blendung die Sehfähigkeit und damit die Verkehrssicherheit stark eingeschränkt sein können.

Die ADAC Untersuchung zeigt aber auch: LED-Scheinwerfer müssen nicht blenden. Technisch ist eine Verringerung der Blendung durchaus möglich. Für das Auge angenehmer ist die "Reflektortechnik". Dabei wird das LED-Licht erst auf einen Reflektor gelenkt, der daraus dann den gewünschten Lichtkegel formt. Hier tritt das Licht flächiger und homogener aus dem Scheinwerfer, zudem wird ein direkter Blick in die gleißende LED verhindert. Daher empfiehlt der ADAC bei Scheinwerfern und Leuchten nicht das Design, sondern die Verkehrssicherheit in den Fokus zu stellen und Systeme mit möglichst großem und homogenem Lichtaustritt zu verbauen. Eine Kombination beider Systeme für die jeweils gewünschten Funktion, ist nach Ansicht der ADAC Experten ideal: Blendarme Reflektortechnik für das Abblendlicht, gebündelte Linsenprojektion beim adaptiven Fernlicht.

Um Blendungen generell zu minimieren oder zu vermeiden, können
Autofahrer auch selbst etwas tun:
  • Nicht direkt in die entgegenkommenden Scheinwerfer schauen. Stattdessen bewusst nur ihre Fahrspur fokussieren, insbesondere den rechten Straßenrand.
  • Sehkraft freiwillig und regelmäßig kontrollieren lassen.
  • Saubere Fahrzeugscheiben und Brillengläser: Beschlag, Schmutz, Kratzer führen zur Blendung.
  • Lichteinstellung und die Leuchtweite regelmäßig überprüfen und an die Fahrzeugbeladung anpassen.
Video

led-system-vergleich-grafik.jpg.jpg

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7849/4445855


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 6072
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 22. Nov 2019, 08:45

Es gibt ja Leute, die sich geblendet fühlen, weil sie meinen, man fährt mit Fernlicht. Dabei fährt man gerade über eine Kuppe. Und wenn dadurch der Lichtkegel angehoben wird, blendet jeder Scheinwerfer, egal ob Halogen oder LED.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2505
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von Hoinzi » Fr 22. Nov 2019, 09:12

Diese Diskussion ist so alt wie das Licht am Auto. Die gab es bei der Einführung von Halogenscheinwerfern, die gab es bei der Einführung von Xenon-Scheinwerfern und nun eben bei LED-Scheinwerfern.

Das Ergebnis ist immer das Gleiche. Das hängt nicht von der Art des Leuchtmittels, sondern von der Konstruktion des Scheinwerfers ab. Aber mit dieser Überschrift können sich erst mal wieder alle Reichsbedenkenträger herrlich über die ach so gefährlichen LED-Scheinwerfer aufregen.
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 6072
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 22. Nov 2019, 09:20

Mich hat schon mal ein Nachbar angesprochen, dass meine Außenleuchte am Haus ganz schön hell sei, ist ja nur eine 40W helle Leuchte. :D

Interessant ist es ja, das beim Matrix-LED sich nur ab und an mal jemand beschwert, der große Rest nicht.
Bei nassen Straßen allerdings spiegelt das Fernlicht den Gegenverkehr schon mal, obwohl der Gegenverkehr ausgeblendet ist. Lichtbrechung halt.

PS: Kürzlich halt sich einen Fahrer auf freier Strecke gut 500 m entfernt so geblendet gefühlt, dass er erst mehrmals die Lichthupe bestätigte und dann gleich Dauerfernlicht fuhr. Dann habe ich mal die Lichthupe betätigt. Aber keine Änderung. Dann habe ich einfach mal das Licht ausgeschaltet, sodass das Tagfahrlicht anging, danach schaltete er das Fernlicht aus und hupte beim Vorbeifahren :irre: .
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
Markie
Beiträge: 1577
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:38

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von Markie » Fr 22. Nov 2019, 10:11

Letztens kam mir ein Opa bei Dämmerung mit Lichthupe entgegen.
Es selbst war mit Standlicht unterwegs... :D
Bild
Home of Performance

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 6072
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 22. Nov 2019, 12:06

Markie hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 10:11
Letztens kam mir ein Opa bei Dämmerung mit Lichthupe entgegen.
Es selbst war mit Standlicht unterwegs... :D
Wahrscheinlich beide Birnchen defekt . :D
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von Flo » Fr 22. Nov 2019, 14:01

Markie hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 10:11
Letztens kam mir ein Opa bei Dämmerung mit Lichthupe entgegen.
Es selbst war mit Standlicht unterwegs... :D
Mit Standlicht fahren ist gar nicht zulässig :motz:

Darum heißt es ja STAND-Licht!


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: So stark blenden LED-Scheinwerfer wirklich ADAC untersucht Funktionsweise und Leuchtdichte verschiedener Systeme

Beitrag von Flo » Fr 22. Nov 2019, 14:50

Hier habe ich z.B. mal das LED-Element für das TFL/Standlicht vom aktuellen Touran

B703BDF1-4B9E-4877-A222-CA6758722CB5.jpeg

Es ist das große Element mit dem Kühlkörper und den vier LEDs mit insgesamt 8W für TFL und gedimmt auf 10% für das Standlicht.

Die anderen Bauteile gehören zu anderen Fahrzeugen.

Hier sieht man mal, welche Helligkeit die kleinen LEDs entwickeln...

B5AFFD62-5E42-42F1-A761-3FAA48EF1E76.jpeg

Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste