Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Steuern, Versicherung, Maut und Co.
Antworten
Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Flo » Mo 3. Jun 2019, 10:41

In Frankfurt am Main müssen Autobesitzer für einen Stellplatz oder eine Garage bis zu 199 Euro Miete monatlich bezahlen, wie eine aktuelle Analyse von immowelt.de zeigt / Mit großem Abstand folgen Stuttgart (maximal 150 Euro), Hamburg (140 Euro) und Berlin (130 Euro) / Die günstigsten Spitzenpreise gibt es in Hannover, Dresden und Essen, wo maximal 70 Euro verlangt werden

Eine halbe Stunde einen Parkplatz suchen und am nächsten Tag entdeckt man wieder eine neue Schramme an der Stoßstange. Wer nicht jeden Tag suchen und sein Auto sicher abgestellt wissen möchte, kommt um einen Stellplatz nicht herum. Doch dieser Luxus hat seinen Preis. Die teuersten Garagen und Stellplätze gibt es in Frankfurt - bis zu 199 Euro Miete müssen Autobesitzer in der Mainmetropole pro Monat zahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von immowelt.de, für die die Mietpreise von Stellplätzen und Garagen in den 14 größten deutschen Städten untersucht wurden. Demnach werden vor allem für Tiefgaragenstellplätze, die zentrumsnah im Frankfurter Stadtteil Westend oder in der Altstadt liegen, derart hohe Mieten verlangt. Wie teuer die Stellplätze sind, zeigt der Vergleich zu Chemnitz oder Cottbus, wo man für die gleiche Miete sogar eine 1-Zimmer-Wohnung bekommt.

Allerdings geht es auch in Frankfurt günstiger: Schon ab 19 Euro Miete pro Monat werden Suchende fündig. Der Stellplatz ist dann allerdings zumeist nicht überdacht und befindet sich in den Randbezirken. Pkw-Besitzer, die in der Innenstadt einen Stellplatz suchen, weil sie beispielsweise täglich in die Arbeit pendeln, haben fast keine andere Wahl, als sich einen teuren Stellplatz zu mieten.

Teure Stellplätze in Stuttgart und Hamburg


Hinter Frankfurt folgt mit großem Abstand Stuttgart mit einer Spanne von 17 Euro bis zu 150 Euro. Auch hier gilt: Die preiswerten Stellplätze befinden sich eher am Stadtrand, in Stuttgart Mitte müssen 100 Euro und mehr eingeplant werden. Auch Hamburg, wo die Mieten bis zu 140 Euro kosten, sowie Berlin und Nürnberg mit Spitzenpreisen von jeweils 130 Euro zählen beim Parken zu den teuersten Großstädten. München, das bei Wohnungspreisen mit großem Abstand am teuersten ist, liegt bei den Stellflächen auf einem ungewohnten Mittelfeld-Platz: Selbst in den innenstadtnahen Lagen wie Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt oder Au-Haidhausen kosten Garagen mit 125 Euro deutlich weniger als in Frankfurt oder Stuttgart. Die günstigsten Stellplätze werden in der bayerischen Landeshauptstadt schon für monatlich 15 Euro angeboten.

Hannover, Essen und Dresden am günstigsten

Die günstigsten Spitzenpreise für Stellplätze oder Garagen aller untersuchten Städte gibt es in Hannover. Selbst Garagen in zentrumsnahen Viertel wie Linden-Mitte sind hier für rund 60 Euro zu haben. Die Preispanne in Hannover bewegt sich zwischen 20 und 67 Euro. Ebenfalls preiswert parken Autobesitzer in den beiden Ruhrgebietsstädten Essen (16 bis 70 Euro) und Dortmund (17 bis 75 Euro). Auch in Dresden (10 bis 70 Euro) und Bremen (15 bis 80 Euro) sind Stellplätze vergleichsweise günstig.

Ausführliche Tabellen zu den Ergebnissen stehen hier zum Download bereit: http://ots.de/cPeheE

Berechnungsgrundlage Datenbasis für die Berechnung der Stellplatz-Mietpreise in den 14 größten Städten in Deutschland waren 5.600 Garagen und Stellplätze, die im Jahr 2018 auf immowelt.de inseriert wurden. Dabei wurden ausschließlich die Angebote berücksichtigt, die vermehrt nachgefragt wurden.


Qulle: https://www.presseportal.de/pm/24964/4282478


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 641
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Stoke » Mo 3. Jun 2019, 11:55

Ja, ist leider so. Ich zahle in Berlin Mitte für den Porsche 110€ im Nachbarhaus. Und das auch nur, weil der Vermieter irgendwie einen Narren an mir und der Karre gefressen hat. Sogar ein Angebot von 150€ hat er ausgeschlagen.
Die Lift-Tiefgarage in unserem Haus bewegt sich auch so in dem Bereich 150-180€ pro Stellplatz. Internetannoncen im Umkreis sind vergleichbar. Hab auch schonmal überlegt, einfach einen Stellplatz zu kaufen, sicher aktuell kein schlechtes Invest.
Auch ist die Parkplatzsituation Hauptgrund für mich, den 10 Jahre alten A3 weiter zu fahren bzw mir nicht noch etwas offenes dazu zu stellen.
Mein Daily Driver sah nach einem Jahr Laternenparken in Berlin aus wie Sau. Rundum kleine Dellen und Kratzer. Da würde es mir um jedes neue oder hochwertigere Auto extrem leid tun.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Flo » Mo 3. Jun 2019, 12:00

In einen Stellplatz oder Garage zu investieren, ist eigentlich immer lukrativ und man unterliegt bei der Vermietung nicht dem Wohnungsmietrecht und dem ganzen Gedöhns mit NK-Abrechnung etc.


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Di 4. Jun 2019, 06:02

Richtig, gerade in Städten ist ein Stellplatz ein guter Invest, entweder um langfristig Geld zu sparen oder zu verdienen.
Nur dürfte der auch nicht günstig sein bei den qm-Preisen :roll: .
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 641
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Stoke » Di 4. Jun 2019, 09:38

Nein, hier ist mein beim Kauf von TG-Stellplätzen schnell bei bis zu 45.000€.
Da fragt sich dann auch, ob sich das noch rechnet.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Flo » Di 4. Jun 2019, 17:51

Stoke hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 09:38
Nein, hier ist mein beim Kauf von TG-Stellplätzen schnell bei bis zu 45.000€.
Da fragt sich dann auch, ob sich das noch rechnet.
Puuh, krass. Ich habe für meinen damals 8.000€ bezahlt...


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Mi 5. Jun 2019, 10:41

Flo hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 17:51
Stoke hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 09:38
Nein, hier ist mein beim Kauf von TG-Stellplätzen schnell bei bis zu 45.000€.
Da fragt sich dann auch, ob sich das noch rechnet.
Puuh, krass. Ich habe für meinen damals 8.000€ bezahlt...


Gruß
Für 8.000 € würde ich schon locker eine Fertiggarage samt dem Grundstück mit Einfahrt bekommen :D , klarer Vorteil auf dem Land.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 641
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Stoke » Mi 5. Jun 2019, 12:10

Gut die zusätzlichen Garagen bei meinen Eltern im Ort gabs für 3 bzw. 5 t€.
Ich will trotzdem nicht mit euch tauschen :D

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Do 6. Jun 2019, 06:21

Stoke hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 12:10
Gut die zusätzlichen Garagen bei meinen Eltern im Ort gabs für 3 bzw. 5 t€.
Ich will trotzdem nicht mit euch tauschen :D
Ich auch nicht mit dir, bin kein Stadtmensch, schon gar kein Großstadtmensch. Ich liebe lieber das deutlich ruhigere Landleben :D .
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Crushcaspar
Beiträge: 1021
Registriert: Di 12. Aug 2014, 20:52

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Crushcaspar » Do 6. Jun 2019, 16:45

Ich bin froh wenn ich am WE auf dem Land meine Ruhe finden kann

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Flo » Do 6. Jun 2019, 17:32

Crushcaspar hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 16:45
Ich bin froh wenn ich am WE auf dem Land meine Ruhe finden kann
Geht meinem Vater ähnlich. Drum hat er sich im Ruhestand komplett auf seinen Bauernhof zurückgezogen.

Allerdings muss ich sagen, dass ich das Leben in der Großstadt während des Studiums durchaus genossen habe: Kurze Wege, alles vor Ort, funktionierender Nahverkehr, attraktive Events und tolle kulturelle Angebote.


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 641
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Stoke » Do 6. Jun 2019, 23:23

Aber hallo,

Da zieh ich hin, wenn ich alt bin. :D
Und wenn’s wirklich gerade mal nervt, nehm ich den Porsche und Düse in 20 min ins grüne oder besuche Freunde auf dem Land. Jedem das seine :p

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2136
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von Hoinzi » Fr 7. Jun 2019, 09:19

Ich habe als Student sechs Jahre mitten in Frankfurt gelebt und dabei feststellen müssen, dass ich kein Großstadtmensch bin. Die Möglichkeiten sind toll, gerade wenn man wie ich kein Auto hatte, alles mit dem Fahrrad in höchstens 15 Minuten ereichbar, selbst mit dem ÖPNV hat es nicht viel länger gedauert.

Aber der Lärm, im Sommer die Hitze und so viele (großteils absolut ätzende) Menschen auf engem Raum war nichts für mich. Da fahre ich gerne ein paar Kilometer zum Einkaufen oder ins Kino, habe aber zu Hause meine absolute Ruhe.
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
jch
Beiträge: 1480
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:26

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von jch » Fr 7. Jun 2019, 16:06

Da ist jeder anders. Ich könnte mir z.B. überhaupt nicht mehr vorstellen in dem Dorf in dem ich aufgewachsen bin zu leben. Da gibt es einen Bäcker und sonst nichts. Für alles muss man fahren, auch zu Freunden und für jegliche andere Aktivitäten. Gerade im Alter ist das ja dann von Nachteil.
Hier wohnen wir in einem Vorort - und es ist ja auch keine richtige Grossstadt. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Kindergarten und Schule sind fussläufig erreichbar. Zur Arbeit fahren wir beide mit dem Rad. Dank Randlage von ich direkt im Feld und kann Joggen. Im Neubaugebiet ist’s eine super Nachbarschaft- das ist auch gut so, denn man hängt dicht aufeinander. Und es ist teuer - die Grundstückspreise gehen langsam in Richtung vierstellig. Aber der Platz in unserer DHH reicht und die 2 Zusatzgaragen habe ich auch noch zu einem erschwinglichen Kurs erworben. Idealer Kompromiss also 🤓
2015 T5 - Hotel California
1990 420SEC - Das Beste oder nichts
2019 RS3 - rot und schnell

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Knapp 200 Euro Miete für den Stellplatz: Parken ist in deutschen Großstädten ein teures Vergnügen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 7. Jun 2019, 18:12

jch hat geschrieben:
Fr 7. Jun 2019, 16:06
... denn man hängt dicht aufeinander. Und es ist teuer - die Grundstückspreise gehen langsam in Richtung vierstellig.
Genau hier bin ich froh, nicht in einen Neubaugebiet zu wohnen. In den 70er Jahren hat man noch größere Grundstücke gehabt und nicht jede Abstandsfläche voll ausgenutzt. Ferner habe ich ein Eckgrundstück nahe am Ende der Sackgasse.

Gut, zum nächsten Laden oder Bäcker muss ich rund 5 km in den Nachbarort, hier hat es aber dann gleich mehrere Läden (vom Discounter über Supermarkt bis zum Gärtner oder Elektroladen). Und rund 15 km bzw. 20 km und man ist in Städten mit 50.000 Einwohner und mehr mit entsprechender Infrastruktur und Angeboten.
Dafür haben wir seit 2 Jahren außerhalb vom Ort (rund 1 km) einen Biergarten auf einem Bauernhof. Muss ich mal hin, war dort noch nicht.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste