ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Steuern, Versicherung, Maut und Co.
Antworten
Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von Flo » Fr 28. Jun 2019, 08:39

Immer häufiger ändern sich tagsüber die Spritpreise an den Tankstellen, immer undurchsichtiger und rätselhafter wirkt auf viele Autofahrer die Preisbildung an den Zapfsäulen. Licht ins Dunkel bringt jetzt eine aktuelle Untersuchung des ADAC: Danach ist Kraftstoff morgens zwischen 6 und 8 Uhr am teuersten. Am günstigsten ist Tanken zwischen 18 und 22 Uhr. Dazwischen sorgen drei Spitzen für zusätzliche Bewegung an den Preistafeln. Damit hat sich die Tagesverlaufskurve im Vergleich zu den Vorjahren erneut verändert, bislang gab es tagsüber nur zwei Preissprünge. Mittlerweile hat sich am Vormittag eine zusätzliche Preiserhöhung durchgesetzt. Basis der aktuellen Untersuchung waren sämtliche Preisbewegungen der gut 14.000 Tankstellen in Deutschland im Mai 2019.

Der morgendliche Höchstpreis übersteigt den Tagesdurchschnittswert immerhin um rund 4,5 Cent. Wer abends tankt, zahlt hingegen etwa drei Cent je Liter weniger als im Tagesmittel und 7,5 Cent weniger als am Morgen. Autofahrer, die diese Erkenntnisse beim Tanken berücksichtigen, können bei einer Tankfüllung von 50 Litern Benzin somit 3,75 Euro sparen.

Die zahlreichen Schwankungen an den Preistafeln verunsichern zunehmend die Verbraucher. Vor vier Jahren war Tanken nachts am teuersten. Ab etwa 5 Uhr morgens sanken die Preise danach gleichmäßig und erreichten nach 18 Uhr ihren niedrigsten Punkt. Seither versuchen die Mineralölkonzerne, mit mehreren täglichen Preissprüngen ihren Gewinn anzukurbeln.

Die Verbraucher sind diesem Preisgebaren jedoch nicht hilflos ausgeliefert - im Gegenteil: Zahlreiche Anbieter wie der ADAC liefern laufend Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise. Anhand dieser Informationen können Autofahrer beim Tanken regelmäßig bares Geld sparen und außerdem den Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt stärken. Die aktuelle Untersuchung zeigt, dass man generell im Zeitraum zwischen 18 und 22 Uhr günstig tanken kann - dies gilt es zu nutzen. Aber auch tagsüber gibt es mehrere kleinere Zeitfenster mit ebenfalls vergleichsweise niedrigen Marktpreisen.

Unkomplizierte und schnelle Hilfe für alle Autofahrer, die beim Tanken sparen wollen, bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Ausführliche Informationen rund um den Kraftstoffmarkt gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Mit dem ADAC Vorteilsprogramm günstiger tanken: ADAC Mitglieder bekommen einen Cent Rabatt pro Liter Kraftstoff - an jeder 5. Tankstelle in Deutschland. Alle Infos dazu unter www.adac.de/mitgliedschaft/mitglieder-vorteilsprogramm.

tagesverlauf_spritreise_2019.jpg
tagesverlauf_spritpreise_2015_2018.jpg

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7849/4308388


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 28. Jun 2019, 09:17

Ich habe zuletzt immer zwischen 12 und 13 Uhr recht günstig getankt und dazu die Mittagspause genutzt. Zwischen 18 und 19 Uhr ist auch Top, nur extra nochmal zur Tanke fahren...

Zu folgen Zeiten geht's in der Regel nach oben, weshalb kurz davor günstig ist:
6, 10, 13, 16, 19, 22 Uhr, so meine Beobachtungen.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von Flo » Fr 28. Jun 2019, 09:24

Zumindest wird morgens der gewöhnliche Autofahrer (also der, der noch mit einem antiquierten Verbrenner zur Arbeit pendelt... :langenase: ) kräftig abgezockt...


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2136
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von Hoinzi » Fr 28. Jun 2019, 10:25

Wobei ich nicht verstehe, warum der abgezockte Pendler nicht abends auf dem Heimweg tankt, statt morgens vor der Arbeit. Dass es morgens deutlich teurer ist, ist ja nun keine neue Erfahrung...
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 28. Jun 2019, 15:02

Hoinzi hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 10:25
Wobei ich nicht verstehe, warum der abgezockte Pendler nicht abends auf dem Heimweg tankt, statt morgens vor der Arbeit. Dass es morgens deutlich teurer ist, ist ja nun keine neue Erfahrung...
Ich wundere mich immer wieder, dass viele Leute morgens tanken. Entweder haben die Tankkarten und es ist egal was es kostet oder der Tank ist einfach leer und man tankt?

Ich habe bisher meist abends getankt, zumindest vor der letzten Änderung der Preistaktung. Denn da wurde um 17 Uhr erhöht, jetzt eben 16 Uhr. Daher habe ich die letzten Male immer in der Mittagspause getankt, hier ist es nicht nur kürzer zur Tanke (einfach nur 3,8 km), sondern auch noch zuletzt 6-8 Cent/l günstiger als bei mir daheim, wo ich abends gegen 18 oder 19 Uhr erst noch mind. 11 km einfach fahren müsste. Wobei inzwischen in der Mittagspause viel getankt wird.
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 6640
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von Flo » Fr 28. Jun 2019, 17:24

Wenn ich im Jahr 6-7x tanke, ist es viel..


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.800 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 30.800 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 93.000 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: ADAC Auswertung: Immer mehr Auf und Ab bei den Spritpreisen

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Sa 29. Jun 2019, 18:49

Du fährst ja auch nicht so viel. ;)
Hätte es ja auch lieber, quasi den Arbeitsplatz vor der Haustür zu haben. Aber hier klappt es irgendwie nie.
Bei der letzten Arbeitsstelle tankte ich noch alle 3-4 Arbeitstage, jetzt eben in der Regel etwa alle 6-8 Arbeitstage (ohne längere Privatfahrten).
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste