Und der Akku hält und hält

Alles was die Elektromobilität betrifft..
Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 665
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Stoke » So 12. Jan 2020, 11:14

Stopp mal,

Wozu ein mehr als doppelt so teures Flex-Ticket kaufen, wenn man genau weiß wann man da sein muss? Das hättet ihr billiger haben können, jede Wette.

Die Bahn funktioniert halt leider nur auf den wichtigen Strecken zwischen großen Städten wirklich gut. Berlin - München ist ein Gedicht, da ist das Auto sowas von angehängt.
Vom hinterletzten Kaff in der Pfalz nach Dunkel-Deutschland ist die Bahn sicher zeitlich unterlegen, da nerven einige Umstiege mit der Gefahr den Anschluss-Zug nicht zu erwischen. Ob ich an einem Tag über 12 Stunden reine Fahrtzeit auf mich genommen hätte, glaub ich trotzdem nicht. Da reist es sich in der Bahn doch deutlich entspannter. Und ich kann nebenbei arbeiten oder einfach relaxen und hab keine tote Zeit auf der BAB.

GolfTDIGTI
Beiträge: 1913
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 11:22

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von GolfTDIGTI » So 12. Jan 2020, 19:28

Von dem hinterletzten Kaff der Pfalz (Bahnhof Neustadt) kannst du ohne Umsteigen nach München oder Berlin fahren...
Toyota Tercel 4WD 06/86 (201.000km)
Volvo V60 D3 Momentum 09/14 (83.000km)

Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 665
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Stoke » Mo 13. Jan 2020, 10:59

Richtig, und das kostet am kommenden Samstag mit einem Umstieg, selbst ohne BahnCard und in 7:20h gerade mal 44€ p.P., steigt man 2x um ist man in unter 7h für 34€ dort.
Tut mir leid aber da hat dein Mietwagen keine Chance.

GolfTDIGTI
Beiträge: 1913
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 11:22

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von GolfTDIGTI » Mo 13. Jan 2020, 13:01

Wir mussten nach Cottbus und nicht nach Berlin.

Die Bahn ist dem Mietwagen alleine schon deshalb völlig unterlegen weil die frühestmögliche Ankunftszeit 12:55 ist und das Autohaus um 13:00 zu macht. Mit dem Mietwagen waren wir um 10:50 vor der Tür gestanden. Am Ziel vor der Tür und nicht erst an einem zugigen Bahnhof.

Um 13:00 waren wir längst schon wieder über alle Berge.
Toyota Tercel 4WD 06/86 (201.000km)
Volvo V60 D3 Momentum 09/14 (83.000km)

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2286
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Hoinzi » Mo 13. Jan 2020, 13:47

Es gibt einfach Strecken, die mit der Bahn nicht sinnvoll zu bewältigen sind. Auf anderen Strecken müsste man wiederum bescheuert sein, wenn man die Bahn nicht nutzt.

Wenn ich nach Berlin will, ist die Bahn nicht nur ca. 1,5 Stunden schneller, sondern darüber hinaus selbst bei vier Personen günstiger, wenn man ein paar Tage vorher buchen kann. Mit vier Personen in der ersten Klasse nach Berlin und zurück für knapp unter 200,- € ist unschlagbar. Für das Geld fahre ich das mit dem Auto nie und nimmer, zumal ich in Berlin kein Auto brauche und noch Parkgebühren dafür bezahle.

Auch wenn ich mal nach München muss, ist es der schnellste Weg mit dem Auto nach Würzburg und von dort aus mit der Bahn weiter. Auch hier spare ich ungefähr eine Stunde. Der Preis mir da egal, weil die Mandantschaft zahlt ja... ;)
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 7248
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Flo » Mo 13. Jan 2020, 15:58

Längere Strecken mit der Bahn zu fahren ist eigentlich immer eine Überlegung, wenn man vor Ort kein Auto braucht und entspannt Zeit hat.

Nur täglich für das Pendeln wollte ich ums Verrecken nicht auf die Bahn angewiesen sein, speziell nicht im ländlichen Raum mit bestenfalls Stunden- oder Halbstundentakt...


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Crushcaspar
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 20:52

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Crushcaspar » Mo 13. Jan 2020, 22:37

Naja-hatte letztes Jahr mein Bahnerlebnis:

Wollten FFM Messe von Erfurt zu 8.

Hinzu alles gut

Rückzu auf einmal stop - zum Glück im Bahnhof Gotha - keine Info wann es weitergeht-wir schnell raus - ins Großraumtaxi nach Erfurt-die nächsten 80€ los(zum Glück zu 8.)

War eine gute kösung-Zug stand 3h

GolfTDIGTI
Beiträge: 1913
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 11:22

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von GolfTDIGTI » Di 14. Jan 2020, 07:36

Im Oktober in München den 7er abgegeben. 100€ das Ticket München-Neustadt.

Bis Mannheim alles gut, dort musste ich umsteigen. Anschlusszug ist wegen einer Gleisstörung jedoch nicht gefahren.

So etwas braucht man am Ende eines langen Tages ...
Toyota Tercel 4WD 06/86 (201.000km)
Volvo V60 D3 Momentum 09/14 (83.000km)

Benutzeravatar
Markie
Beiträge: 1420
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:38

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Markie » Di 14. Jan 2020, 09:23

Wenn man mit der Bahn unterwegs ist, muß man schon Spaß verstehen. :ops:

Wollte im Dez. am Abend mit dem "Schwabenexpress" von Stuttgart nach Freiburg. Eine Stunde vorher kommt diese Push-Benachichtigung aufs Handy, daß es bald los geht. Ja klar, weis ich doch.
Habe aber spaßeshalber die Bahn-App geöffnet und mir die Verbindung angeschaut,...Zug fällt aus. :D
Mit drei Glüchwein im Kopf schnellstens zum Bahnhof geeiert. Dort noch einen RE nach Karlsruhe erwischt. Dort hätte ich einen längeren Aufenthalt gehabt. Aber ich konnte 15 min. später in einen ICE steigen, der auch verspätet war. :D

Meine Mutter fährt so alle 4-6 Wochen nach Bautzen. Sie hat so ziemlich alles erlebt, was man mit der Bahn erleben kann. :ops:
Bild
Home of Performance

Benutzeravatar
Stoke
Beiträge: 665
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 09:55

Re: Und der Akku hält und hält

Beitrag von Stoke » Sa 18. Jan 2020, 00:09

GolfTDIGTI hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 13:01
Wir mussten nach Cottbus und nicht nach Berlin.

Die Bahn ist dem Mietwagen alleine schon deshalb völlig unterlegen weil die frühestmögliche Ankunftszeit 12:55 ist und das Autohaus um 13:00 zu macht. Mit dem Mietwagen waren wir um 10:50 vor der Tür gestanden. Am Ziel vor der Tür und nicht erst an einem zugigen Bahnhof.

Um 13:00 waren wir längst schon wieder über alle Berge.
Deine Ankunftszeit hatte ich auch nicht in Frage gestellt sondern den Preis des Tickets. Und da ich mal kurz selbst geschaut hatte, was die Strecke Neustadt - Cottbus kostet (und nicht Berlin kostet), bin ich da zu einem anderen Ergebnis gekommen im Gegensatz zu dir.

Trotzdem bleibts natürlich bei dem was ihr gesagt habt: richtig lohnen tut es sich nur zwischen den großen Städten, das Risiko von Ausfällen und Verspätungen bleibt bestehen. Aber hier ist man mit dem Auto ja auch nicht auf der sicheren Seite.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast