Frankfurt verliert die IAA

Alles zu sonstigen Themen
Antworten
Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2505
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Hoinzi » Mi 29. Jan 2020, 22:21

https://www.hessenschau.de/wirtschaft/v ... us100.html

Das dürfte, neben der Buchmesse, wohl die größte Veranstaltung der Messe Frankfurt gewesen sein. Mal sehen, wer den Zuschlag bekommt...
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Flo » Do 30. Jan 2020, 08:52

Hoinzi hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 22:21
https://www.hessenschau.de/wirtschaft/v ... us100.html

Das dürfte, neben der Buchmesse, wohl die größte Veranstaltung der Messe Frankfurt gewesen sein. Mal sehen, wer den Zuschlag bekommt...
Hmm, der aktuellen Stimmungslage nach zu urteilen hebt eine Automesse auch nicht unbedingt die Attraktivität und Sympathie des Veranstaltungsortes...Habe zwar nie gedacht, dass es mal soweit kommen wird, aber solange bei den Herstellen kein ökologisches Umdenken einsetzt und einzelne Feigenblätter einen Wald von unsinnigen SUVs und Power-Limos verdecken sollen, wird sich daran so schnell auch nichts ändern :/


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

GolfTDIGTI
Beiträge: 2456
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 11:22

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von GolfTDIGTI » Do 30. Jan 2020, 09:59

Die Autowelt hat sich auch komplett gewandelt. Noch vor 10-15 Jahren war die Lage friedlich, man fuhr einen braven Golf mit Einstiegsmotorisierung oder einen Kompaktvan ala Touran, Zafira. Häßliche Protz-SUV‘s wie ein BMW X6 waren die absolute Ausnahme.

Heute gibt es einen regelrechten Urwald an kleinen, mittleren, großen und viel zu großen Stadtgeländewagen.

Und worüber viel zu wenig gesprochen wird: Renommierte Hersteller wie Mercedes fühlen sich wohl regelrecht dazu verpflichtet, unsere Innenstädte mit immer mehr Lärmbelästigende Fahrzeuge zu füllen.

Muss es wirklich sein, dass ein aufgeblasener Turbomotor nach dem Hochjubeln auf 6500 Umdrehungen 10x knallt dass es noch 3 Straßen weiter zu hören ist? Ist das toll oder cool? Das hat mit Sportlichkeit ÜBERHAUPT nichts zu tun.

Solche Hersteller müssten milliardenschwere Strafzahlungen aufgebrummt kriegen sonst geht der Unsinn immer weiter.
Toyota Tercel 4WD 06/86 (202.000km)
Volvo V60 D3 Momentum 09/14 (91.000km)
VW Golf Variant SDI 07/02 (327.000km)
VW Caravelle TDI 06/19 (1.000km)

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2505
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Hoinzi » Do 30. Jan 2020, 10:37

Matts, hier bin ich absolut Deiner Meinung. Gerade was den Lärm angeht.
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
Andi@VW
Beiträge: 2326
Registriert: So 6. Jul 2014, 21:17

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Andi@VW » Do 30. Jan 2020, 12:26

Wohl ein Phänomen Deutscher Städte, hier hab ich keine Veränderung der Lärmbelästigung fest See stellen können bzw. Das Thema kam noch nie auf.

Frankfurt und IAA gehören zusammen und bildeten eine Insitution - der Abgesang der Automobilwelt geht weiter.
SEAT Leon ST FR 1.4TSI ACT
Bild

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2505
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Hoinzi » Do 30. Jan 2020, 15:42

Früher waren es die Prolls, die ihre Autos mit Ofenrohren (landläufig auch als Pissrinne bekannt) aufgemotzt und lauter gemacht haben.

In den letzten Jahren gibt es derlei Geräuschkulisse bei VW (Golf R), Audi (speziell die RS-Modelle) und Mercedes (AMG-Modelle) schon ab Werk, gerne mit Klappenauspuffanlagen oder Lautsprechern.

Die dazu passende Klientel fährt dann in den Innenstädten wiederholt um den Block und geht den Menschen auf den Sa...

Ich komme auf Touren ins Bayrische mit dem Mopped immer mal in Aschaffenburg vorbei, dort gibt es in der Nähe des Bahnhofs ein paar Straßencafés, wenn man da länger als 10 Minuten sitzt, merkt man, dass die immer gleichen Typen immer und immer wieder die Straßen rauf und runter fahren, immer mit der gleichen Masche, wie ein Stier Gas geben, wie ein Stier hinter dem nächsten Auto bremsen, etwas Abstand lassen und dann beginnt das Spiel von vorne.

Ganz überwiegend, wenn auch nicht auschließlich Migrationshintergrund. Das gab es vor 20 Jahren in dieser Form noch nicht. Da gab es auch einzelne Prolls, die aber meist nur ein- oder zweimal vorgefahren sind, und dann woanders nach dankbarem Publikum gesucht haben.

Und inzwischen wird das ja auch bis spät in die Nacht betrieben, so dass ich die Beschwerden der Anwohner schon nachvollziehen kann.

Das Problem betrifft Motorräder übrigens auch, da ist ja bei gefühlt zwei Dritteln der Moppedfahrer die erste Maßnahme ein anderer Auspuff...
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Flo » Do 30. Jan 2020, 16:15

Hoinzi hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 15:42
Früher waren es die Prolls, die ihre Autos mit Ofenrohren (landläufig auch als Pissrinne bekannt) aufgemotzt und lauter gemacht haben.

In den letzten Jahren gibt es derlei Geräuschkulisse bei VW (Golf R), Audi (speziell die RS-Modelle) und Mercedes (AMG-Modelle) schon ab Werk, gerne mit Klappenauspuffanlagen oder Lautsprechern.

Die dazu passende Klientel fährt dann in den Innenstädten wiederholt um den Block und geht den Menschen auf den Sa...

Ich komme auf Touren ins Bayrische mit dem Mopped immer mal in Aschaffenburg vorbei, dort gibt es in der Nähe des Bahnhofs ein paar Straßencafés, wenn man da länger als 10 Minuten sitzt, merkt man, dass die immer gleichen Typen immer und immer wieder die Straßen rauf und runter fahren, immer mit der gleichen Masche, wie ein Stier Gas geben, wie ein Stier hinter dem nächsten Auto bremsen, etwas Abstand lassen und dann beginnt das Spiel von vorne.

Ganz überwiegend, wenn auch nicht auschließlich Migrationshintergrund. Das gab es vor 20 Jahren in dieser Form noch nicht. Da gab es auch einzelne Prolls, die aber meist nur ein- oder zweimal vorgefahren sind, und dann woanders nach dankbarem Publikum gesucht haben.

Und inzwischen wird das ja auch bis spät in die Nacht betrieben, so dass ich die Beschwerden der Anwohner schon nachvollziehen kann.

Das Problem betrifft Motorräder übrigens auch, da ist ja bei gefühlt zwei Dritteln der Moppedfahrer die erste Maßnahme ein anderer Auspuff...
Das geht mir auch tierisch auf den Sack, weil es

- komplett bescheuert und hirnlos ist und es den Verkehr unnötig belastet bzw. z.T. sogar gefährdet
- ein schlechtes Licht auf "zivilisierte" Fahrer von sportlichen Autos wirft
- eine unnötige akustische Umweltverschmutzung darstellt, von den Abgasen mal ganz abgesehen
- mit sportlich-ambitionierten Fahren null-komma-nix zu tun hat
- dazu beiträgt, dass Kontrollen und Gesetze weiter verschärft werden
- geistig unterbelichteten und sozial abgehängten eine Plattform und Gelegenheit bietet, auch mal "Gehör" zu bekommen

Und ja, das scheint sich erst so verdichtet zu haben, seit die Hersteller angefangen haben, werkseitig Klappenauspuffanlagen anzubieten und in bestimmten Fahrmodi die Schubabschaltung gezielt deaktivieren.

Und bei den Posern und Streetracern handelt es sich auch nicht schwerpunktmäßig um Tuner, sondern um Idioten, die verzweifelt um Aufmerksamkeit und Anerkennung betteln und das Auto dafür instrumentalisieren. Und genau das ist zum 🤮 Es sind mal wieder die, auf welche die Gesellschaft gut und gerne verzichten kann.

Tuner sind da eher eine Gruppierung für sich, zeigen sich meist auf Treffen, Messen oder Events und stecken viel Zeit und Geld ins Auto. Sicher gibts da auch Schwarze Schafe, aber die Meisten können sich mit der o.g. Klientel auch nicht identifizieren und ärgern sich, wenn sie wegen diesem negativen Image verstärkt in den Fokus von Verkehrskontrollen kommen.


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Markie
Beiträge: 1577
Registriert: So 13. Jul 2014, 11:38

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Markie » Do 30. Jan 2020, 19:08

Durch lautes Aufheulen lassen des geleasten 3er BMW´s signalisiert der orientalische Jüngling seine Paarungsbereitschaft....
Bild
Home of Performance

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Flo » Do 30. Jan 2020, 20:25

Markie hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 19:08
Durch lautes Aufheulen lassen des geleasten 3er BMW´s signalisiert der orientalische Jüngling seine Paarungsbereitschaft....
Das kann dieser Integrationsverweiger von mir aus im Orient, aber nicht am Sonntagnachmittag im Ortskern von Erkenbrechtsweiler oder sonstwo in 🇩🇪

:motz:


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2505
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Hoinzi » Fr 31. Jan 2020, 08:09

Markie hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 19:08
Durch lautes Aufheulen lassen des geleasten 3er BMW´s signalisiert der orientalische Jüngling seine Paarungsbereitschaft....
:lachtot: :lachtot:
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
A6 Avant V6 TDI
Beiträge: 6072
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 08:24

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von A6 Avant V6 TDI » Fr 31. Jan 2020, 09:41

Und Stuttgart will die IAA nicht :lachtot: .
S6 Avant 4.0 TFSI 331 KW/450 PS S-tronic, mit allem was man brauchen kann
e-up! 61 kW/83 PS, Modell 2020 (Elektroflitzer)

GolfTDIGTI
Beiträge: 2456
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 11:22

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von GolfTDIGTI » Fr 31. Jan 2020, 10:10

Das wird München - ganz klar!
Toyota Tercel 4WD 06/86 (202.000km)
Volvo V60 D3 Momentum 09/14 (91.000km)
VW Golf Variant SDI 07/02 (327.000km)
VW Caravelle TDI 06/19 (1.000km)

Benutzeravatar
Hoinzi
Beiträge: 2505
Registriert: Di 8. Jul 2014, 19:51

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Hoinzi » Fr 31. Jan 2020, 13:52

Davon gehe ich auch aus. Die einzige der verbliebenen Städte, die keine so ausgeprägte links-alternative Szene hat.

In Berlin und Hamburg dürften sich die Proteste noch stärker und radikaler darstellen als in Frankfurt.
Ein Auto. Mit vier Rädern außen und einem innen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Flo » Fr 31. Jan 2020, 17:24

Jetzt, wo zuletzt gefühlt 60% der Hersteller erst gar nicht mehr zur IAA erschienen sind, würde selbst die relativ kleine Messe in München locker reichen.


Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 8441
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:24

Re: Frankfurt verliert die IAA

Beitrag von Flo » Do 5. Mär 2020, 09:04

IAA 2021 goes Munich: Es wächst zusammen, was zusammen gehört

- VDA hat sich für einen Veranstaltungsort der IAA 2021 entschieden
- München wird neuer Standort der IAA 2021 - IAA goes Munich
- Berlin und Hamburg konnten das Rennen nicht gewinnen


Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat sich für einen neuen Veranstaltungsort der Internationalen Automobilausstellung (IAA) entschieden. Nachdem Frankfurt am Main im letzten Jahr durch seine "politische Lustlosigkeit" seitens der Stadt und Feindseligkeit auf der Straße gegenüber der IAA in Ungnade gefallen war, hat der VDA nach einem neuen Austragungsort für die beliebte internationale Automobilmesse gesucht. Die finale Entscheidung sollte zwischen den Städten Hamburg, Berlin und München getroffen werden.

Da das Auto in Berlin auf dem Index des rot-rot-grünen Senats steht, sich auch in Hamburg ein rot-rot-grünes Mehrheitsgebilde abzeichnet und in beiden Städten massive Fahrverbote drohen bzw. das Auto komplett aus der Stadt verbannt werden soll, konnte die einzig folgerichtige Entscheidung nur auf München fallen.

München ist eine ausgezeichnete Wahl für den neuen Standort der IAA. Die Stadt verfügt nicht nur über ein hervorragendes Messegelände, Bayern ist zudem der bedeutendste Automobilstandort Deutschlands. Auch Dr. Michael Haberland, Präsident des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. mit Sitz in München ist dieser Meinung: "Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Bei unserer Umfrage unter 2.610 Autofahrern nach dem Wunschstandort der IAA 2021 hat sich schon deutlich abgezeichnet, dass sich die Mehrheit der befragten Autofahrer München als neuen Standort der IAA wünscht. Unschlagbare 37,2 Prozent der abgegebenen Stimmen konnte München für sich verzeichnen. Darum freue ich mich auf die IAA 2021 in München, auf viele schöne, innovative Fahrzeuge und Motorisierungen sowie auf die zahlreichen Besucher aus aller Welt! IAA 2021 goes Munich!"

Wir gratulieren der Landeshauptstadt zum Zuschlag für diese tolle Messe, insbesondere seinem Wirtschaftsreferenten Clemens Baumgärtner und OB Dieter Reiter. Verbunden mit der Bitte, jetzt endlich deutlichen Abstand zu nehmen von einigen milliardenschweren Plänen, Autoinfrastruktur zu vernichten. Das Auto ist Verkehrsmittel Nr. 1 in München mit 58 Prozent der erbrachten Personenkilometer in der Stadt. Und das wird auch in Zukunft so bleiben.

Quelle: https://www.lifepr.de/inaktiv/mobil-in- ... xid/789029

Gruß
Porsche Cayman GTS 981 Manual Transmission 250 kW (10/2014) 36.980 km Sports Car
Renault Twizy Color 13 kW (04/2012) 33.920 km City Missile
Volkswagen Touareg Terrain Tech 7P6 193 kW (06/2015) 94.200 km Offroad Vehicle

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast